Vorberichte Damen I 14/15

Vorbericht vom 21.03.2015

Am Samstag, den 21.03.2015 findet um 11 Uhr in der Mozartallee für die Damen I vom Erfurter VC das letzte Heimspiel dieser Saison statt. Zu Gast sind der VSV Jena und der VfB Suhl II.

Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass die EVC-Spielerinnen mit der gezeigten Leistung vom letzten Wochenende in Schmalkalden aktuell auf einem Nichtabstiegsplatz sind.
Die Platzierung in der Tabelle der Thüringenliga ist laut TVV Regularium mit absteigender Wertigkeit wie folgt festgelegt:

  1. erzielte Punkte
  2. gewonnene Spiele
  3. Satzquotient
  4. Ballquotient

Um den Nichtabstiegsplatz zu behalten, benötigen die Damen zwischen 0 bis 3 Punkte. Der USV Jena steht mit gleichen Punkteverhältnis sowie die Anzahl der gewonnenen Spiele, jedoch mit schlechterem Satzquotient einen Platz hinter den Hauptstädterinnen. Der SVC Nordhausen steht mit „nur“ 1 Punkt mehr auf dem Konto direkt vor beiden Mannschaften.

Die EVC Damen I haben am kommenden Wochenende zwei starke Kontrahenten auf dem gegnerischen Feld stehen. Die Damen vom VSV Jena haben seit letzter Woche den Klassenerhalt geschafft und können somit das letzte Spiel in dieser Saison entspannter angehen. Trainer Markus Kliewe weiß aus dem Hinspiel, dass der VSV Jena einen großen und gut ausgeglichenen Kader hat. Das Hinspiel konnte über 3. Sätze offen gestalten werden. Wie so oft schon in dieser Saison, werden Kleinigkeiten über Sieg und Niederlage entscheiden.
Im zweiten Spiel treten die Damen gegen den Vize- Thüringenmeister, dem VfB Suhl II an. Vor 2 Wochen im Thüringenpokal hatte man sich erst im Tiebreak gegen die Südthüringer beugen müssen. Der Suhler Trainer hatte durch den Einsatz neuer Spielerinnen einige Tests vorgenommen. Bleibt abzuwarten, ob dies am Samstag auch der Fall sein wird. Es wird wichtig sein, durch gute Blockaktionen sowie aus einer guten Annahme heraus ein schnelles und variantenreiches Spiel aufzubauen.

Für spannende Spiele mit hoch emotionalem Ausgang ist also gesorgt. Die EVC Damen brauchen am Wochenende jeden Zuschauer und Fan, der sie unterstützt, um das große Ziel, den Klassenerhalt, erreichen können.

_____________________________________________________________________

Vorbericht vom 28.02.2015

Am kommenden Samstag, den 28.02. fahren die EVC Damen nach Schmalkalden und bestreiten dort die erste von drei Partien gegen den Schmalkaldener Volleyballverein. Die Damen spielen um 11 Uhr die in der Halle Siechenrasen.
Die letzten 4 Saisonspiele verlangen den EVC Damen, um den Klassenerhalt zu erreichen, alles ab und lassen somit Spannung pur erwarten.
Die Mannschaft vom Schmalkaldener Volleyballverein ist in dieser Saison sehr ausgeglichen und erfahren besetzt. Die Südthüringerinnen haben dies gegen den Thüringenmeister, dem Geraer VC vor kurzem sehr eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Es wird somit für die EVC Damen schwierig, aber nicht unmöglich, am Samstag die nötigen Punkte einzufahren.

_______________________________________________________________________

Vorbericht zum Spieltag am 14.02.2015

Am 14.02., zum Valentinstag, spielen die EVC Damen I um 11 Uhr auswärts in der heimischen Halle „Mozartallee“. Da die Gastgeber der VC Blau Weiß Gebesee ist, bestreiten die EVC Damen nur das 1. Spiel. Im zweiten Spiel trifft der VC Blau Weiß Gebesee auf HSV Weimar II.

Der Gegner Gebesee hat 4 Pluspunkte mehr auf dem Konto als der Erfurter VC. Mit einem Sieg könnten die Spielerinnen von Trainer M. Kliewe zum direkten Konkurrenten und dem damit verbundenen sicheren Mittelfeld aufschließen.
Gerüchten zufolge hat Trainerfuchs Lüttge zu einem der letzten Spieltage ein Top-Ass aus dem Ärmel gezogen. Seine Tochter, die ehemalige Bundesligaspielerin, hat die Mannschaft unterstützt. Sie kann Spiele im Alleingang entscheiden. Ohne den Joker bewegen sich beide Mannschaften auf Augenhöhe, was zu einer spannenden Begegnung führen wird. Will der EVC gewinnen, muss er seine Stärken im Aufschlag nutzen und versuchen den Gegner mit guten Blocks erheblich unter Druck setzten.

Über zahlreiche Zuschauer als auch verliebte Paare würden wir uns sehr freuen.

_________________________________________________________________________

Vorbericht zum Spieltag am 24.01.2015

Am Samstag, den 24.01.2015 spielen die EVC Damen I um 13 Uhr in der 3-Felderhalle in der Seidelstr. 20a beim USV Jena. Die Damen vom USV Jena sind mit hohen Ambitionen in die Saison gegangen und konnten die an sich selbst gesteckten Ziele bisher noch nicht erfüllen. Beide Teams wissen um die Präsenz dieses Spiels. Der Sieger dieser Partie kann einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gehen und sich zudem gegen den direkten Konkurrenten ein wenig Luft nach unten verschaffen. Das Hinspiel, welches die Erfurterinnen mit 3:2 gewonnen hatten, zeigte die Ausgeglichenheit beider Mannschaften. Kleinigkeiten können somit über Sieg oder Niederlage entscheiden. Mit großem Kampfgeist wird die Mannschaft um Trainer M. Kliewe anreisen und alles versuchen, um als Sieger den Platz zu verlassen. Auch bei dieser und bei allen noch folgenden Partien müssen die EVC Damen auf zwei weitere Spielerinnen verzichten. Beide erwarten EVC-Nachwuchs. Wir wünschen den werdenden Müttern für die weitere Schwangerschaft alles Gute.

______________________________________________________________________

Vorbericht zum Spieltag am 17.01.2015

Am Samstag, den 17.10.2014 findet um 11 Uhr in der Riethsporthalle die Heimspiele für die 1. Damen- und 1. Herrenmannschaft in der Thüringenliga statt. Die Herren spielen im Stadtderby gegen SG Electronic Erfurt und den derzeit 7.-Platzierten, den VSV Jena II. Die Damen haben den SVC Nordhausen und den HSV Weimar II zu Gast.
Die Damen wollen die Niederlage aus dem Hinspiel gegen SVC Nordhausen vergessen machen. Im Hinspiel konnten die EVC-Damen den SVC im 1. Satz an die Wand spielen. Leider war danach die Luft raus. Somit wird es am Samstag wichtig sein über das gesamte Spiel eine konstante Leistung abzurufen und einen Sieg zu erreichen.
Im zweiten Spiel treffen die Erfurterinnen auf den HSV Weimar II. Die EVC-Damen konnten sich zwar im Dezember gegen den HSV durchsetzen, jedoch werden auch diesmal die abstiegsbedrohten Gäste um jeden Punkt kämpfen und den Domstädtern alles abverlangen. Die Damen wollen unbedingt aus beiden Spielen so viele Punkte wie möglich mitnehmen, um den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze nicht zu verlieren. Spannende Spiele sind somit bei den Frauen vorprogrammiert.

Die Herren können mit 2 weiteren Siegen ein großen Schritt in Richtung Meisterschaft und den damit verbunden Wiederaufstieg in die Regionalliga schaffen.

_____________________________________________________________________

Vorbericht zum Spieltag am 10.01.2015

Am Samstag, den 10.01.2015 findet um 11 Uhr im Sportgymnasium für die EVC Damen I das erste Spiel gegen das SWE Volley Team III im neuen Jahr statt. Die Sportlerinnen haben die Feiertage in gemütlicher Runde zusammen mit Familie und Freunden verbracht. Spielerin K. Rietschel bekommt nicht nur wegen den vielen süßen Leckerein einen größeren Bauch. Hiermit einen herzlichen Glückwunsch an die werdende Mutti und weiterhin alles Gute. Trainer Markus Kliewe hofft das alle Damen die Weihnachtspause zum Kraft auftanken nutzen konnten und wieder fit für die weiteren Spiele sind.
Im Hinspiel konnten unsere Damen zwar gegen das SWE Volley Team III gewinnen, wer jedoch beide Mannschaften kennt weiß, dass die Teams heiß auf eine Revanche sind. In diesem Spiel dürfen auch erstmals zwei ehemalige EVC- Spielerinnen für SWE antreten. Noch dazu weckt das Stadtderby auf beiden Seiten genügend Ehrgeiz. Es wird wichtig sein am Ende die entscheidenden Punkte zu machen um in der Tabelle weiter nach oben klettern zu können. Die EVC Damen I hoffen wie im Hinspiel auf zahlreiche Unterstützung von unseren Fans und Zuschauern.

News

EVC Termine

Interesse am Volleyball?

Besucherzähler

  • 66451Besucher gesamt:
  • 3126Seitenaufrufe pro Monat:
  • 10Besucher heute:
  • 28. April 201428.04.2014:

Sponsoren

Sponsoren






Partner







VBLNews